175428_Wolff_Lichtungen_BA_01.jpg

Iris Wolff


Lichtungen

Das Porträt einer berührenden Freundschaft, die sich als Reise in die Vergangenheit offenbart und deren Leuchten noch lange nachklingt.

Preis

22,00 €

175428_Wolff_Lichtungen_BA_02.jpg

Inhalt

Als der elfjährige Lev über Wochen ans Bett gefesselt ist, wird ausgerechnet die von allen gemiedene Kato geschickt, um ihm die Hausaufgaben zu bringen. Zwischen dem ungleichen Paar entsteht eine Verbindung, die den beiden Heranwachsenden im kommunistischen Vielvölkerstaat Rumänien Halt bietet. Ein halbes Leben später läuft Lev noch immer die Pfade ihrer Kindheit ab, während Kato schon vor Jahren in den Westen aufgebrochen ist. Geblieben sind Lev nur ihre Postkarten aus ganz Europa. Bis ihn eines Tages eine Karte aus Zürich erreicht, darauf nur ein einziger Satz: »Wann kommst du?« Iris Wolff zeichnet das Porträt einer berührenden Freundschaft, deren Leuchten noch lange nachklingt.

175428_Wolff_Lichtungen_BA_04.jpg

Bibliografisches

Bedruckter und geprägter fester Einband, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, 256 Seiten, Einbandgestaltung von Moni Port

175428_Wolff_Lichtungen_BA_05.jpg

Auszeichnungen

Uwe-Johnson-Preis 2024

Besonderheiten

  • Eine Geschichte über Freundschaft – spannend rückwärts erzählt
  • Einblick in die Historie des kommunitischen Vielvölkerstaats Rumänien
  • gedrucktes und geprägtes Einbandmotiv
NR 175428

Preis

22,00 €

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.
Partnerbuchhandlung finden

Rund ums Buch

Autor:innenportrait


Iris Wolff, geboren 1977 in Hermannstadt, Siebenbürgen, studierte Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik & Malerei in Marburg an der Lahn. Sie wurde für ihr literarisches Schaffen mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter mit dem Marieluise-Fleißer-Preis und dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für ihr Gesamtwerk. Iris Wolff lebt in Freiburg im Breisgau.

Produktdetails


ISBN
978-3-7632-7542-7
Erscheinungsdatum
13.6.2024
Seitenzahl
256
Größe
12,5 cm x 20,5 cm
Einbandart
Hardcover

Presse

„Ein poetisches Buch über Liebe, Vertrautheit und die Erinnerung.“

- Aachner Zeitung

„Durch dieses Rückwärtserzählte entfaltet Lichtungen einen ganz besonderen erzählerischen Reiz […] wir begegnen Kato und Lev dadurch nicht so wie literarischen Figuren […], sondern als wären das einfach Menschen, die wir irgendwo zufällig treffen und über die wir dann langsam immer mehr erfahren. Gerade so viel wie sie selber eben zu erzählen bereit sind. Und das ist das ganz besondere an diesem wirklich fabelhaften Roman.“

- Marie Kaiser, rbb

„Wer es noch nicht weiß: An Iris Wolff haben wir eine besondere literarische Erscheinung!“

- Anton Thuswaldner, Salzburger Nachrichten

„Wo weniger versierte Erzähler in Kitsch abgleiten, handhabt Iris Wolff souverän ihre erzählerischen Mittel. Sie erzählt zwischen dem Sprechen und dem Schweigen, dem Boden der Tatsachen und dem Erahnten, zwischen Vergangenheit und Gegenwart.“

- Carsten Hueck, Deutschlandfunk