Thomas Meyer

Samuel Glättli (Ill.)


Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

„Mottele, du bringst mich noch ins Grab!“: Der junge orthodoxe Jude Mordechai Wolkenbruch, kurz Motti, hat ein Problem. Seine geschäftige mame setzt ihm Heiratskandidatinnen vor, die eher ihrem als seinem Geschmack entsprechen. Motti schwärmt lieber für seine hübsche Mitstudentin Laura – doch die ist leider eine schickse, eine Nichtjüdin. Seine Leidenschaft zu Laura lässt Motti zweifeln: Ist sein familiär vorgezeichneter Weg wirklich der richtige für ihn? Sein Gehorsam gegenüber seiner omnipräsenten mame schwindet. Doch ganz so einfach ist die Emanzipation nicht … Samuel Glättli illustriert Mottis Mikrokosmos Zürich mit großer Kenntnis und klarem Strich.

Bitte beachten Sie: Leider hat sich der Fehlerteufel auf Seite 118 eingeschlichen. Einen Errata-Zettel finden Sie hier zum Download. Wir bitten Sie, dies zu entschuldigen.

NR 170345

Preis

26,00 €

Lieferbar

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.
Partnerbuchhandlung finden

Rund ums Buch

Autor:innenportrait


Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium in Werbeagenturen und als Reporter. 2007 machte er sich als Autor und Texter selbstständig. Sein erster Roman Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse wurde zu einem Bestseller und wurde verfilmt. Thomas Meyer lebt in Zürich.

Samuel Glättli wurde 1979 geboren und ist seit 1999 als freischaffender Illustrator und Comiczeichner tätig. Er absolvierte das Liceo Artistico Zürich und studierte Trickfilm am Classical Animation Program der Vancouver Film School in Kanada. Samuel Glättli lebt in Zürich und arbeitet für Kunden und Agenturen in der ganzen Welt.

Produktdetails


ISBN
978-3-7632-7034-7
Erscheinungsdatum
13.6.2019
Seitenzahl
256
Abbildungen
Illustrationen von Samuel Glättli
Einbandart
Leinen

Bibliografisches


Geprägtes und bedrucktes Leinen, zweifarbige Fadenheftung, zwei Lesebändchen

Presse

Noch keine Pressestimmen vorhanden.