Yaa Gyasi


Heimkehren

Zwei Schwestern, die sich nie kennenlernen. Zwei Leben, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Effia und Esi stammen beide aus Ghana. Die Fante, Effias Stamm, arbeitet mit den Briten zusammen und schicken so Tausende Landsleute in die Versklavung. Effia selbst heiratet einen Engländer, der ebenfalls durch Sklavenhandel immer reicher und mächtiger wird. Esi hingegen gehört zu den Opfern. Sie wird bereits als Jugendliche als Sklavin nach Amerika verkauft. Yaa Gyasi seziert in ihrem ersten Roman die Auswirkungen früherer Taten auf das Leben der folgenden Generationen. Angefangen bei den zwei Schwestern reichen sie bis in die Gegenwart hinein. Hier muss Effias Urururenkel Yaw erkennen, dass selbst heute noch am Schluss immer die Weißen profitieren. Und Esis Nachfahren kämpfen in den verschiedenen Epochen in Amerika ums Überleben. Selbst in Ghana geboren, schreibt Gyasi über Heimat, Zuhause, Herkunft. Und darüber was passiert, wenn einem all das mehr Last als Stütze ist.
NR 169673

Preis

20,00 €

Lieferbar

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.
Partnerbuchhandlung finden

Rund ums Buch

Produktdetails


ISBN
978-3-7632-6967-9
Erscheinungsdatum
7.12.2017
Seitenzahl
416
Größe
13,4 cm x 20,8 cm
Einbandart
Leinen

Bibliografisches


Schutzumschlag, Lesebändchen, farbiges Vorsatzpapier, Umschlaggestaltung von Moni Port

Presse

Noch keine Pressestimmen vorhanden.